AKTUELLES

UNSERE SPENDER 2021

Auch dieses Jahr brauchen wir Spenden, um die Braunschweiger Tafel zu betreiben. Wir sagen DANKE an alle, die uns unterstützen.

22.02.2021 

Zu Weihnachten gab es bereits zum 6. Mal die Weihnachtskugel des Lions Club Braunschweig in limitierter Auflage. Wie in jedem Jahr wurde der gesamte Erlös an soziale Projekte gespendet. Wir freuen uns, dass wir einen Teil der Erlöse erhalten haben. Am 22. Februar fand die Übergabe an Bernd Assert von der Braunschweiger Tafel statt.

Bernd Assert, ehrenamtlicher Vorstandsvorsitzender Braunschweiger Tafel Detlef Ohlms, Lions Club Braunschweig

08.05.2021 

Jedes Jahr in er Vorweihnachtszeit veranstaltet Edeka Görge mit den Wirtschaftsjunioren Braunschweig die Aktion „Kauf-1-mehr”. Kunden kaufen dabei ein oder mehrere Produkte mehr, geben die Ware hinter der Kasse ab – und wir holen dort alles ab.

2020 konnte die Aktion wegen der Pandemie nicht wie gewohnt stattfinden. Deswegen wurde zum Spenden innerhalb der Wirtschaftsjunioren aufgerufen. Hier kamen 6117 Euro zusammen. Görge erhöhte die Summe auf 7000 Euro!

Auch der Aktion „Tüten für die Tafel“ von Edeka Görge und dem Round Table 21, verdanken wir eine große Spende: an drei Standorten kamen 8430 Euro zusammen.

Davon wurde uns nun der erste Teil übergeben: 9.364 Lebensmittel-Einheiten (Kondensmilch, Spaghetti, Reis, Zucker, passierte Tomaten, Mais, Ananas und Knäckebrot)

In diesem Jahr soll die Aktion auf alle 12 Görge-Standorte erweitert werden.

Marco Weiße, Vertriebsleiter bei Edeka Görge (rechts) und Bernd Assert (ehrenamtlicher Vorsitzender der Braunschweiger Tafel) bei der Übergabe der ersten Waren-Spende (Foto: Braunschweiger Zeitung)

31.05.2021 

Privatspende von über 5.000 Pfefferbeißern

„Durch die freundschaftlichen Kontakte in der Nachbarschaft, bin ich auf die Braunschweiger Tafel aufmerksam geworden. Mein spontaner Gedanke war – Es ist eine tolle Sache, sich für die Menschen einzusetzen, die es nicht so glücklich getroffen haben wie wir.

Was die Tafel ausmacht ist viel Empathie, gepaart mit dem Willen aus wenig, möglichst viel sinnvollen Nutzen zu generieren, der den Menschen würdige Hilfe gibt. Also wollte ich eine Gelegenheit finden, auch etwas Sinnvolles für die Tafel zu tun.

Als Geschäftsführer einer Fabrikation für Naturdärme in Braunschweig, gibt es nicht wirklich Essbares, dass es wert wäre zu spenden.

Es bot sich also an, eine private Spende zu machen und hier kam die Gelegenheit: Ein befreundeter Wurstfabrikant aus Süddeutschland, hat für eine Verkaufsaktion etwas zu viel produziert. Ich habe ihm geraten, er möchte doch an die Tafel spenden. Er sagte daraufhin, dass er es wegen Covid – 19 sehr schwer hat und er selbst erhebliche Verluste erleidet. Dies nahm ich zum Anlass, die Überproduktion zum Produktionspreis zu übernehmen und selbst privat an die Tafel zu spenden. Ich konnte dadurch über 5.000 Pfefferbeißer der Braunschweiger Tafel spenden.“

Hans-Martin Kersting

Von links nach rechts: Bernd Assert (Vorsitzender) und Hans-Martin Kersting

GELD SPENDEN

Privatpersonen, Belegschaften und Unternehmen unterstützen uns durch Geldspenden und stehen uns mit Rat und Tat zur Seite!